I am... mRC-3D cut-off register automatic control


MAKULATURREDUZIERUNG MIT HOCHGESCHWINDIGKEITSKAMERAS


Die gleiche Kamera wie beim System mRC-3D eignet sich auch zum Regeln des Schnitt- und Strangseitenregisters. Es ist nicht notwendig, die Kamera 'zu programmieren', denn alles geht vollautomatisch. Die Kameras sind in der Nähe des Falzwerks montiert und dienen zur 'Bahnregelung' (Ausrichtung der Papierbahn am Druckbild statt an den Rändern der Papierbahn). Dies gewährleistet, dass alle Papierbahnen (Stränge) in Querrichtung und in Umfangsrichtung auf der Grundlage des Druckbilds perfekt positioniert werden.

Die Kamera des Systems mRC-3D ist mit einem Doppelsensor ausgestattet. Die Doppelsensortechnologie verdoppelt nicht nur die Möglichkeiten, sondern kommt auch besser mit der dritten Dimension klar – das Konzept beweist seinen großen Mehrwert besonders gut bei Flattern, Welligkeit und/oder Knicken in der Papierbahn. 
Ein weiteres Leistungsmerkmal ist die Option zum Sauberhalten der Optik mit manuell abnehmbarem Farbnebelschutz (IMS) oder vollautomatischer Folienkassette (AIMS).

Broschüre herunterladen (pdf)
Sehen Sie die Produktanimation